Gerhard Suette verstorben

Der MGV und Gemischte Chor "Heimatklang" Bach trauert um sein gesch├Ątztes Chormitglied Gerhard Suette, der nach langem Leiden zwar erl├Âst, aber viel zu fr├╝h von uns gegangen ist.

Unsere Gedanken und Gebete in diesen Stunden sind bei seiner Frau Brigitta und seinen Kindern.

Gerhard, wir werden deine Musikalit├Ąt und Hilfsbereitschaft, deinen Einsatz als Notenwart und (wenn du diese als "s├Ąngerunfreundlich" empfandest) Notenneusetzer und vor allem deinen trockenen Humor sehr vermissen.

Vor vielen Jahren sagte deine Brigitta einmal als du einen deiner Hustenanf├Ąlle hattest: "Du bist aber keine Bereicherung f├╝r diesen Chor!"
Worauf du geantwortet hast: "Aber der Chor ist eine Bereicherung f├╝r mich!"

Lieber Gerhard: Der Heimatklang war durch dich bereichert und ist seit deiner Krankheit und jetzt endg├╝ltig durch deinen Tod ├Ąrmer geworden.

Das ewige Licht leuchte Dir!

F├╝r den Heimatklang Bach:
Jakob M. Mokoru, Obmann




 

Heimatklang Bach beim 39. St. Pauler Kultursommer mit der JAUNTALER MARIENMESSE als Urauff├╝hrung

War bei der ersten Festmesse zu Beginn des heurigen St. Pauler Kultursommers die selten aufgef├╝hrte Missa Sancta Caeciliae des b├Âhmischen Barockkomponisten Jan Dismas Zelenka vom hauseigenen Stiftschor unter der Leitung von Stiftskapellmeister Florian Moskopf zu h├Âren, so gab es zu Ende dieses gr├Â├čten Unterk├Ąrntner Musikfestivals die Urauff├╝hrung der 2018 komponierten Jauntaler Marienmesse von Thomas Michael Zdravja. Der junge Bleiburger Musiker und Komponist unterrichtet derzeit am Stiftsgymnasium St. Paul und hat mit seinen Worten und seiner Musik den Text- und Kompositionswettbewerb des K├Ąrntner Volksliedwerkes und der Di├Âzese Gurk gewonnen. Und dies gleich mit zwei verschiedenen Messen. So kam bereits im Mai seine Heiligenst├Ądter Messe, musiziert vom Singkreis Seltenheim, in der Basilika Maria Loretto im Lavanttal zur Urauff├╝hrung. F├╝r die Erstauff├╝hrung seiner Marienmesse gab die Stiftskirche St. Paul zu Mariae Himmelfahrt einen wunderbaren Rahmen ab. Der bekannte Unterk├Ąrntner Chor Heimatklang Bach unter der Leitung von Anna Mokoru hat sich dieser wunderbaren Messe angenommen und mit instrumentaler Unterst├╝tzung der K├Ąrntner Weisenbl├Ąser, der Jauntaler Streich und des Stiftsorganisten in Vollbesetzung zur Auff├╝hrung gebracht. Zdravjas Messen sind nach einem Baukastensystem konzipiert, die verschiedenste Besetzungs-kombinationen zulassen. Der 39. St. Pauler Kultursommer erlebte damit am Gro├čen Frauentag Mitte August einen wunderbaren Schlusspunkt. In der ├╝bervollen Stiftskirche gab es am Ende des Gottesdienstes Standing Ovations f├╝r den Komponisten und f├╝r alle Ausf├╝hrenden, die mit dieser geistlichen Musik f├╝r gro├če Begeisterung sorgen konnten. Ein besonderes Lob geb├╝hrt dabei dem Chor Heimatklang Bach, der mit seiner jungen Chorleiterin Anna Mokoru diese Festmesse mit gro├čer Musikalit├Ąt, sch├Ânem kompakten Chorklang und ├╝berdurchschnittlicher Textdeutlichkeit wunderbar interpretierte. Verlegt werden die Neukompositionen im Volksliedwerk, wo auch von den Urauff├╝hrungen Tondokumente aufliegen.
Live zu h├Âren ist die Thomas Zdravjas Jauntaler Marienmesse wieder am Sonntag, den 7. Oktober 2018 in der Stadtpfarrkirche St. Magdalena in V├Âlkermarkt, wo es von der Kultursommer-Version mit dem Heimatklang Bach und den Instrumentalisten ein Da Capo gibt!




Der Chor Heimatklang Bach mit den Instrumentalisten bei der Urauff├╝hrung der Jauntaler Marienmesse in der Stiftskirche St. Paul. Vorne in der Mitte der Komponist Thomas M. Zdravja, dahinter in der 2.Reihe Chorleiterin Anna Mokoru.


Anna Mokoru leitet nach ihrem Vater Siegi Hoffmann (2.v.r.) bereits seit 2 Jahren den
Heimatklang Bach und gastierte heuer erstmals als Chorleiterin beim St.Pauler Kultursommer.  


Pater Maximilian Krenn OSB zeigt sich hier mit dem Komponisten und den Ausf├╝hrenden
├╝ber die gelungene Urauff├╝hrung sichtlich erfreut.